Bürgerengagement im Robert-Heck-Park


Dass es sich lohnt, gemeinsam ein Ziel zu verfolgen und sich ehrenamtlich zu engagieren, zeigt sich in besonderer Weise nun im Robert-Heck-Park in Diez. Angestoßen durch den Museums- und Geschichtsverein für Diez und Umgebung e. V., wurden mehrere Projekte auf dem Gelände umgesetzt. Drei davon konnten sich dabei über eine Förderung im Rahmen Ehrenamtlicher Bürgerprojekte freuen. Am vergangenen Donnerstag, den 17. Oktober 2019, pflanzten die Kinder der an den Park angrenzenden Karl-von-Ibell-Schule eine Felsenbirne als symbolischen Akt für die vergangenen und noch kommenden Projekte im Alten Friedhof der Stadt Diez.



„Auf der Suche nach einem neuen Projekt stießen wir auf den Robert-Heck-Park – trotz seiner zentralen Lage wird er von vielen Menschen überhaupt nicht oder nur am Rande wahrgenommen. Diese Situation wollen wir ändern – und das nicht alleine, sondern mit den Diezern gemeinsam!“, erklärte Georg C. Pick, Vorsitzender des Museums- und Geschichtsvereins für Diez und Umgebung e.V., am vergangenen Donnerstag beim gemeinsamen Vor-Ort-Termin.

Mit diesem Ziel vor Augen bewarben sich der Museums- und Geschichtsverein und der Förderverein der Karl-von-Ibell-Schule Diez e.V. mit unterschiedlichen Kleinstprojekten für die Förderung als Ehrenamtliche Bürgerprojekte. Drei davon unterstützte die LAG Lahn-Taunus mit insgesamt 2.445,65 Euro: Über den Museums- und Geschichtsverein wurde die Anschaffung von Fahrradständern und Parkbänken im Stil des ausgehenden 19. Jahrhunderts gefördert. In Eigenleistung zusammengebaut und mit dem städtischen Bauhof aufgestellt, sollen sie den Park attraktiver machen. Der Förderverein der Karl-von-Ibell-Schule bewarb sich erfolgreich für die Förderung einer Broschüre, mit der die Kinder den Robert-Heck-Park erkunden und neben den Bäumen auch Grabmotive und berühmte Diezer Namen kennenlernen können. Die Broschüre ist ab jetzt kostenfrei in der Diezer Tourist-Information und im Museum im Grafenschloss erhältlich.

„Die im Robert-Heck-Park umgesetzten Ehrenamtlichen Bürgerprojekte zeigen besonders schön, wie mit vielen kleinen Einzelprojekten verschiedener Akteure ein großes gemeinsames Ziel verfolgt werden kann: von der Verschönerung des einstigen Friedhofs profitieren nicht nur die Bewohner, sondern auch die Besucher der Stadt Diez“, so Michael Schnatz, Vorsitzender der LAG.

„Das Engagement der vielen Ehrenamtlichen zeigt, was gemeinsam geschaffen werden kann und wie sich Einzelprojekte gegenseitig befruchten können. Gemeinsam für den Robert-Heck-Park. Das macht Lust auf mehr und ich bin gespannt, wie es weitergehen wird.“, so Georg C. Pick.