Aull

Die Ortsgemeinde Aull liegt im Osten von Rheinland-Pfalz zwischen dem Taunus und dem Westerwald an der Lahn, am westlichen Ende des Limburger Beckens. Die Lahnwiesen, die das Auller Landschaftsbild prägen, laden zum Verweilen in dem schönen Dorf ein. Von hier genießt man außerdem einen einmaligen Blick auf das Schloss Oranienstein in Diez.

Aull hat eine sehr günstige Verkehrsanbindung an Köln sowie Frankfurt.

Beide Autobahnauffahrten sind in ca. 10 min. zu erreichen.

Mit einer Fläche von 2,18 km² grenzt Aull an die Stadt Diez und Gückingen und außerdem an den Limburger Stadtteil Staffel (Hessen).

Aull fand im Jahr 1284 seine erste schriftliche Erwähnung. Die sogenannte Alte Burg ist eine ehemalige Wasserburg, vermutlich erbaut im 12. Jahrhundert. Sie diente als gut befestigter Wohnbau wahrscheinlich als Wegzollstation. Das Hauptgebäude mit zwei Fachwerkobergeschossen und Krüppelwalmdach ist spätmittelalterlich, die zweigeschossigen Anbauten mit Satteldächern sind aus der Mitte des 16. und 17. Jahrhunderts.

Heute in Privatbesitz, ist das Gebäude leider nur von außen zu besichtigen.

Hundesteuer und Hebesätze


Hundesteuer

 1. Hund 2. Hund 3. Hund Kampfhundsteuer
 50,00 €
 60,00 €
 80,00 €
 650,00 €


Hebesätze für Realsteuern

Grundsteuer A
Grundsteuer B
Gewerbesteuer
300365
365

Wasserhärtegrade

Aull



Gesamthärte mmol/l   3,27
Gesamthärte Grad dH hart 18,3