Eppenrod, 1. Änderung Gewerbegebiet

1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Eppenrod“ gemäß § 2 Abs. 1 i. V. m. § 1 Abs. 8 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Eppenrod hat in seiner Sitzung am 20.08.2019 die o. g. Bebauungsplanänderung beschlossen. Planungsziel ist einerseits eine Anpassung des rechtsgültigen Bebauungsplanes an bauliche Bedürfnisse eines ansässigen Betriebes sowie andererseits  eine Korrektur  von Diskrepanzen zwischen Nutzungsgrenzen im Bebauungsplan  und hiervon abweichenden Grundstücksgrenzen.

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung ist in der nachstehenden, unmaßstäblichen Skizze mit einer dicken, schwarzen, gestrichelten Linie dargestellt.

Die Bebauungsplanänderung wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Die Öffentlichkeit kann sich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Diez, Louise-Seher-Straße 1, 65582 Diez, Zimmer 209, während der Dienststunden über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie die Auswirkungen der Planung unterrichten und sich bis zum Ablauf der Offenlage nach § 3 Abs. 2 BauGB (siehe nachstehende Bekanntmachung) zur Planung äußern.

Eppenrod, den 20.11.2019              

Lankes, Ortsbürgermeister

1. Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Eppenrod“;

Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die o. a. Bebauungsplanänderung liegt in der Zeit vom 28.11.2019 bis einschließlich 10.01.2020 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Diez, Louise-Seher-Straße 1, 65582 Diez, Zimmer 209, während der Öffnungszeiten öffentlich aus.

Darüber hinaus können die Planunterlagen unter der Adresse https://www.vgdiez.de/beteiligungsverfahren eingesehen werden.

Umweltbezogene Informationen liegen nicht vor.

Während der Dauer der Auslegung können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Diez abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung unberücksichtigt bleiben.

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung ist in der nachstehenden, unmaßstäblichen Skizze mit einer dicken, schwarzen, gestrichelten Linie dargestellt.

Eppenrod, den 20.11.2019

Lankes, Ortsbürgermeister