Birlenbach, Feuerwehrstandort Birlenbach

Der o. a. Bebauungsplan liegt in der Zeit vom 05.11.2021 bis einschließlich 06.12.2021 bei der Verbandsgemeindeverwaltung Diez, Louise-Seher-Straße 1, 65582 Diez, Zimmer 209, während der Öffnungszeiten öffentlich aus.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Bei den umweltbezogenen Informationen, die zur Einsicht ausgelegt werden, ist hier zunächst der Umweltbericht zu nennen. Nach § 2 Abs. 4 BauGB erfolgt im Rahmen der Bauleitplanung eine Umweltprüfung, in der die Auswirkungen des städtebaulichen Vorhabens auf die Umwelt beschrieben, bewertet und Konsequenzen für die Planung aufgezeigt werden. Die Umweltprüfung umfasst die Ermittlung, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen eines Vorhabens auf Menschen, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima und Landschaft, einschließlich der jeweiligen Wechselwirkungen, sowie auf Kultur- und sonstige Sachgüter. Im Umweltbericht werden die umweltrelevanten Belange zusammengefasst.

Außerdem wurde ein Fachbeitrag Naturschutz erstellt, der ebenfalls zur Einsicht ausgelegt wird. Dieser enthält des Weiteren Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der nachteiligen Auswirkungen im Hinblick auf landschaftspflegerische Maßnahmen.

Im Rahmen der Beteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB hat die Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises auf folgende Punkte hingewiesen:

  • Der Untergrund der Waschbereiche der Einsatzfahrzeuge ist  wasserdicht herzustellen und das hier anfallende Schmutzwasser einer  Wasserbehandlungs- bzw. Rückhalteanlage zuzuführen.
  • Da die prognostizierte Radonkonzentration im Plangebiet über den  Empfehlungen des Bundesamtes für Strahlenschutz liegt, werden bei der  Umsetzung des Vorhabens entsprechende präventive Radonvorsorgemaßnahmen  empfohlen.
  • Der naturschutzrechtliche Kompensationsbedarf ist im weiteren  Verfahren noch zu ermitteln. Die vorhandenen Gehölze in den Randbereichen  sollten erhalten werden.

Das Landesamt für Geologie und Bergbau weist auf die Möglichkeit hin, dass im Zuge des ehemaligen Bergbaus ungesichert abgelagerte stark metallhaltige Aufbereitungsrückstände vorgefunden werden könnten und in diesem Kontext ggf. die Anforderungen an gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse zu prüfen sind.

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord und die Verbandsgemeindewerke Diez weisen darauf hin, dass das anfallende, unbelastete Niederschlagswasser wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zuzuführen ist bzw. vor Ort schadlos versickern soll.


Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Diez abgegeben werden; nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist in der nachstehenden, unmaßstäblichen Skizze mit einer dicken, schwarzen, gestrichelten Linie dargestellt.

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Krise und den damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen kann eine Einsichtnahme in die Planentwurfsunterlagen nur nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Terminvereinbarung mit dem zuständigen Mitarbeiter (Herr Wilhelm, Tel. 06432/501225, Mail ) erfolgen. Für Besucher der Verbandsgemeindeverwaltung besteht Maskenpflicht.

Birlenbach, den 27.10.2021 

Dr. Klein, Ortsbürgermeister


[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: