Ehrungen & Verabschiedungen bei der Feuerwehr

Feierstunde am 17. November 2016


Foto: Ralph Wölpert

Am 17.11.2016 konnten im Rahmen einer Feierstunde im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Diez folgende Ehrungen, Verabschiedungen, Entlassungen und Ernennungen erfolgen:

Verabschiedungen aus dem aktiven Feuerwehrdienst
Erhard Kasper - Einheit Eppenrod
Bertold Nink - Einheit Eppenrod,
Ulrich Kuhmann - Einheit Laurenburg
Leonhard Graber - Einheit Stadt Diez

Entlassung und Entpflichtungen aus dem aktiven Dienst
Siegmar Brill aus dem Amt des stellvertretenden Wehrführers der Einheit Horhausen und gleichzeitig aus dem aktiven, ehrenamtlichen Feuerwehrdienst

Überreichung von silbernen Ehrenzeichen für 25- jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr
Herrn Alexander Roitzsch von der Einheit Altendiez
Herrn Thomas Jöckertitz von der Einheit Cramberg
Frau Sabine Koch von der Einheit Holzheim und
Frau Doris Schäfer von der Einheit Holzheim
Herrn Thorsten Brahm von der Einheit Langenscheid
Herrn Martin Kuhmann von der Einheit Laurenburg
Herrn Tobias Meffert von der Einheit Laurenburg
Herrn Christian Martin von der Einheit Scheidt
Herrn Dennis Bertok von der Einheit Diez
Herrn Matthias Linkenbach von der Einheit Diez
Frau Astrid Stahl ebenfalls von der Einheit Stadt Diez
Herrn Rene Heyeckhaus von der Einheit Wasenbach

Überreichung des goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichens für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr
Patrik Kämpfer und Andreas Stoll, beide Einheit Stadt Diez

Verabschiedung eines Wehrführers

Michael Grün, Einheit Hambach aus der Funktion des Wehrführers,

Ernennung eines neuen Wehrführers
Tim Fuchs zum neuen Wehrführer der Einheit Hambach unter gleichzeitiger Entlassung als stellvertretender Wehrführer der Einheit Aull

Die Erste Beigeordnete Claudia Schäfer stellte heraus, dass die Wehrleute Tag für Tag innerhalb von Minuten zur Stelle sind, um wirkungsvolle Hilfe zu leisten - ehrenamtlich, in Ihrer Freizeit, aus eigenem Entschluss. So zu handeln sei nicht selbstverständlich und verdiene höchster Anerkennung und Würdigung. Sie wünschte allen Aktiven weiterhin viel Freude und Erfolg, vor allem Unversehrtheit bei Ihren künftigen Einsätzen. Ihr besonderer Dank galt auch denjenigen, die aus dem aktiven Dienst ausscheiden sowie deren Angehörigen, den  Lebenspartnern und Lebenspartnerinnen, die diese ehrenamtliche Engagement über all die Jahre unterstützt haben.