LEADER-Region Lahn-Taunus wird Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen

Die LEADER-Region Lahn-Taunus hat den Mitgliedantrag zur Aufnahme in die Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen (BAG LAG e. V.) gestellt. Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der Region Lahn-Taunus hatte in ihrer Sitzung am 6. Juli 2016 einstimmig für den Beitritt zur Interessensvertretung der deutschen LAGs auf Landes-, Bundes- und Europäischer Ebene gestimmt. „Durch die Mitgliedschaft erhoffen wir uns mehr Informationen und Austausch innerhalb Deutschlands, möchten aber gleichzeitig eigene Akzente und Themen als Region setzen“, so LAG-Vorsitzender und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez Michael Schnatz.

Die BAG LAG e. V. mit Sitz der Geschäftsstelle in Göttingen firmiert seit dem 21. Juni 2016 als Verein – mit der Eintragung ins Vereinsregister wird noch in den Sommerferien gerechnet.

„Der Verein stellt den Zusammenschluss der LEADER-Aktionsgruppen Deutschlands dar und verfolgt den Zweck der Stärkung und Etablierung des Bottom-Up-Ansatzes der LEADER-Methoden auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen in Deutschland und – gemeinsam mit ähnlich ausgerichteten Gruppen aus dem Kreis der EU-Mitgliedsländer – auch innerhalb Europas. Hierbei geht es vornehmlich um die breit angelegte, aktive Teilhabe regionaler und lokaler Akteure an der Erarbeitung und Umsetzung regionaler bzw. lokaler Entwicklungsstrategien.“ (Auszug aus der Vereinssatzung vom 21.06.2016)

In den Vorstand des BAG LAG e.V. wurden von den 18 Gründungsmitgliedern Dr. Hartmut Berndt (Regionalmanager LAG Göttinger Land) als Vorsitzender, Thomas Disser (Regionalmanager Interessengemeinschaft Odenwald e.V.) und Ines Kinsky (Regionalmanagerin RAG Saalfeld-Rudolstadt e.V.) als stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Die Ziele und Aufgaben der BAG LAG umfassen im Wesentlichen folgende drei Bereiche:

Interessenvertretung

  • Vertretung der LEADER-Regionen in den maßgeblichen Gremien des Bundes und der Länder
  • Vertretung der deutschen LEADER-Regionen in den europäischen ELER-Gremien und Netzwerken
  • Erarbeitung und Abstimmung von Vorlagen und Stellungnahmen im Rahmen von Beteiligungsprozessen der EU-Kommission, des Bundes und der Länder

Netzwerkarbeit

  • Erfahrungsaustausch zwischen den LEADER-Regionen in Deutschland in Abstimmung mit der DVS
  • Erfahrungsaustausch/Abstimmung mit europäischen LEADER-Regionen und Netzwerken
  • Organisation von Informationsveranstaltungen und Tagungen

Organisation und Verwaltung

  • Betreuung und Organisation der BAG LAG Gremien
  • Organisation von Arbeits- und Strategiegruppen auf Bundesebene