Gemeinsam ackern in den Sommerferien: Kinder- und Jugendprojekt des Aktivhof Oelsberg e. V. erhält Förderung

Ackern, ernten und kochen – so sieht das Sommerferienprogramm vom 24. bis 28. Juli 2017 für eine Gruppe von zehn Kindern und Jugendlichen auf dem Aktivhof in Oelsberg aus.

Die Initiatorin Marion Hummel-Heinzelmann hatte die Idee, Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis siebzehn Jahren Landwirtschaft und Nahrungsmittelanbau durch „Selbst machen und erleben“ näher zu bringen.
„Seit Montag müssen wir wegen des starken Regens auf Plan B ausweichen. Wir bauen mit den Kindern ein Insektenhotel und auf dem Hof gibt es mit den verschiedenen Tieren immer was zu entdecken. Ich bin zuversichtlich, dass wir den Rest der Woche noch intensiv auf dem Acker arbeiten können“, so Marion Hummel-Heinzelmann beim heutigen Besuch des Landrats Frank Puchtler und des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Diez und Vorsitzenden der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region Lahn-Taunus, Michael Schnatz.

Während des Tages, der für die Gruppe um acht Uhr beginnt und gegen 13 Uhr mit einem gemeinsamen in der Freiluftküche gekochten Mittagessen endet, werden die Kinder und Jugendlichen zudem von einer pädagogischen Fachkraft und zwei Praktikanten betreut. Die LEADER-Region Lahn-Taunus unterstützt das Projekt im Rahmen der „Ehrenamtlichen Bürgerprojekte“ mit einer Summe von 2.000 Euro. „Ich war beeindruckt mit wie viel Enthusiasmus und Spaß die Kinder an die Arbeit gehen – ein tolles Projekt mit Vorbildcharakter“, sagte Bürgermeister Schnatz.

Bürgermeister Michael Schnatz (2. von li.) übergab den Förderbescheid im Beisein von Landrat Frank Puchtler an Marion Hummel-Heinzelmann, Aktivhof Oelsberg e. V.