2. Förderaufruf für Investitionen in Grundversorgung des ländlichen Raums

Im Rahmen des LEADER-Ansatzes werden seit Anfang 2017 zwei neue Maßnahmen im Förderbereich "Integrierte ländliche Entwicklung" der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) umgesetzt. Sie wurden mit den bisherigen Ansätzen des Förderprogramms lokale ländliche Entwicklung (FLLE) zu dem neuen FLLE 2.0 zusammengefasst: Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung (GAK 8.0) und Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen (GAK 9.0). Für das Jahr 2018 startet das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau einen zweiten Förderaufruf mit Mitteln in Höhe von rund 3,3 Millionen Euro.  

Die Umsetzung erfolgt ausschließlich im Rahmen der Gebietskulisse der LEADER-Regionen. Das Umsetzungsverfahren entspricht den Bedingungen des 1. Förderaufrufs, der von Mai bis Dezember 2017 lief. Zielsetzung ist es, die Grundversor-gung der ländlichen Bevölkerung zu sichern, auszubauen und zu verbessern.

Weitere Informationen: Überblick über Förderbedingungen