Achtung Hundebesitzer: Staupe breitet sich weiter aus

Achtung Hundehalter: Staupe bei einem Fuchs in Birlenbach nachgewiesen!

In der Gemarkung Birlenbach ist ein an Staupe erkrankter Fuchs
erschossen worden. Alle Hundebesitzer werden dringend um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten, die Hunde sollten in Feld und Wald keinesfalls frei laufen gelassen werden (sofern nicht ohnehin untersagt).
Desweiteren wird eine Impfung der Hunde nachdrücklich empfohlen.


Die Viruserkrankung Staupe ist zwar für den Menschen ungefährlich, doch kann das Virus nicht nur Wildtiere, sondern auch Haustiere befallen. Insbesondere Hundebesitzer sollten deshalb besonders achtsam sein und auf eine vorsorgliche Impfung ihrer Tiere achten. Hauskatzen können sich zwar mit dem Virus infizieren, zeigen jedoch keine klinischen Krankheitsanzeichen.   


Die Kreisverwaltung des benachbarten hessischen Landkreises Limburg-Weilburg hat daher ein informatives  Merkblatt herausgegeben und dieses auch dem Rhein-Lahn-Kreis zur Verfügung gestellt. Dieses Merkblatt findet sich im Internet unter www.rhein-lahn-Kreis.de und enthält zahlreiche wichtige Informationen und Hinweise zur Ansteckungsgefahr, Erkennungszeichen und Impfmöglichkeiten gegen die Staupe.
KONTAKT

Verbandsgemeindeverwaltung Diez
Louise-Seher-Straße 1
65582 Diez
Telefon (06432) 501- 0
Telefax (06432) 501-242

E-Mail:

Kontakt-Formular

RATSINFORMATION
Rentenversicherung

Kostenloses Servicetelefon                 0800 1000 480-0
Fragen zur Mütterrente                       0800 1000 480-55

GEOportal

IMMOBILIENPORTAL

Veranstaltungsflyer