Ein Ausblick aufs neue Jahr

Bürgermeister Michael Schnatz über Herausforderungen und Perspektiven für das Jahr 2018

Im Jahr 2018 ...

... gab es einen guten Start:

Michael Schnatz: Service, Stabilität und Sicherheit hat sich die Verbandsgemeinde Diez auf ihre Fahne geschrieben. So haben wir zum 1. Januar 2018 - als eine von zwei Verwaltungen in Rheinland-Pfalz - die vollumfänglichen Aufgaben einer unteren Bauaufsichtsbehörde übernommen. Damit ist es weiterhin möglich, Bauanträge vor Ort zu bearbeiten. Für die Kunden des Eigenbetriebs Verbandsgemeindewerke bleibt der Wasserpreis im fünften Jahr unverändert und die Abwassergebühr sinkt sogar um 9 Cent pro Kubikmeter. Zudem ist vorgesehen, die Vorgaben zu Ausrüstung und Fahrzeugen des aktuellen Organisationsplans der Feuerwehr sukzessive umzusetzen – ein wichtiger Schritt für eine noch bessere Gefahrenvorsorge und Gefahrenversorgung.

... kommen und bleiben viele Herausforderungen:

Michael Schnatz: Das Thema Integration – im Miteinander von Verbandsgemeinde und Ehrenamt – ist noch lange nicht abgeschlossen, wobei sich der Schwerpunkt von der Aufnahme zur Eingliederung verschoben hat. Wir müssen uns bewusst sein, dass die Aufgaben, die vor uns liegen, eher mit einem Langstreckenlauf als mit einem Sprint zu vergleichen sind. Die neuen Aufgaben als untere Bauaufsicht müssen gestemmt werden – sowohl organisatorisch als auch personell. Da die Vorlaufzeit zur endgültigen Entscheidung des zuständigen Ministeriums nicht besonders lang war, wird dies gerade in der Anfangszeit sicherlich eine Herausforderung, der wir uns im Sinne der Bürgerinnen und Bürger stellen. Bei der begleitenden Personalsuche begegnet auch uns als Verwaltung das Thema Fachkräftemangel vor allem im technischen Bereich – gerade im ländlichen Raum ein immer größer werdendes Problem.

... soll unter anderem realisiert werden:

Michael Schnatz: Eine weitere Herausforderung im ländlichen Raum ist die ärztliche Versorgung. Auch wenn von dem für 2018 geplanten Medizinischen Versorgungszentrum in Diez positive Signale ausgehen, wollen wir als Verbandsgemeinde einen Infotag für Ärzte etablieren, um für unsere Region zu werben. Ein Projekt, das im nächsten Jahr verbandsgemeindeweit umgesetzt wird, ist die Schutzvorsorge für Hochwasser und Starkregen. In Bezug auf den Lärmaktionsplan ist im kommenden Jahr die Einführung von Tempo 30 während der Nachtzeit von 22 bis 6 Uhr auf der Limburger Straße sowie der Innenstadttangente beabsichtigt

KONTAKT

Verbandsgemeindeverwaltung Diez
Louise-Seher-Straße 1
65582 Diez
Telefon (06432) 501- 0
Telefax (06432) 501-242

E-Mail:

Kontakt-Formular

RATSINFORMATION
Veranstaltungsflyer
Rentenversicherung

Kostenloses Servicetelefon                 0800 1000 480-0
Fragen zur Mütterrente                       0800 1000 480-55

GEOportal

IMMOBILIENPORTAL